uli forte schweizer fussballtrainer 9

Lebenslauf

Der Trainer und Mensch Uli Forte

  • Steckbrief Uli Forte +

    Uli Forte
    Geboren am: 30. April 1974
    Geboren In: Zürich
    Nationalität: Italiener
    Sprachen: Italienisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Portug.
    Zivilstand: Verheiratet
    Hobbys: Sport, Reisen, Lesen
    Lieblingsessen: Cucina Italiana, Thai Food, Sushi
    Filme: Gladiator
    Musik: Vasco Rossi
    Zeitschriften: Sport Magazine
    Bücher: Biografien

  • Trainerdiplome +

    • UEFA Pro Lizenz seit 2010
    • Instruktor seit 2007
    • A-Diplom seit 2004
    • B-Diplom seit 2000
    • C-Diplom seit 1999

  • Erfolge als Trainer +

    2016 Schweizer Cup Sieger mit dem FC Zürich

    2015 Gewinner der U-21 Trophy mit dem BSC Young Boys Bern
    2015 Vize-Meister der Raiffeisen Superleague mit dem BSC Young Boys Bern
    2015 - 1/16 Final der UEFA Europa League - BSC Young Boys : FC Everton

    2013 Trainer des Jahres in der Raiffeisen Superleague
    2013 Gewinner der U-21 Trophy mit dem Grasshopper Club Zürich
    2013 Vize-Meister der Raiffeisen Superleague mit dem Grasshopper Club Zürich
    2012 Wintermeister der Superleague mit dem Grasshopper Club Zürich

    2010 Halbfinal Schweizer Cup FC St.Gallen 1879 : FC Lausanne Sports
    2010 - 6. Rang Axpo Superleague mit dem FC St.Gallen 1879
    2009 Aufstieg in die Axpo Superleague mit dem FC St.Gallen 1879
    2008 - 3.Rang Challenge League mit dem FC Wil 1900
    2007 Halbfinal Schweizer Cup & Wahl zum "Swisscom Cup Team of the Year"
    2006 Aufstiegsspiele zur Challenge League (Qualifikationsrunde) mit Red Star Zürich
    2005 Aufstiegsspiele zur Challenge League (Finalrunde) mit Red StarZürich
    2003 Aufstieg in die 1.Liga mit dem Red Star Zürich

     

  • Ausbildung +

    2002 - 2006 Wirtschaftsstudium Finance an der Universität in Zürich
    1990 - 1995 Gymnasium Typ D in Winterthur
    1987 - 1990 Sekundarschule in Brüttisellen und Dietlikon

  • 1